1. Startseite
  2. Login
  3. Konto
  1. Warenkorb:

    0 Artikel

  2. Merkliste:

    0 Artikel

Die verschiedenen Druckverfahren beim DRUCKATEUR


Für viele sind die verschiedenen Druckverfahren ein Rätsel. Beim DRUCKATEUR stehen für unterschiedliche Drucksachen unterschiedliche Druckverfahren zur Auswahl. Wir möchten, daß Sie den Durchblick behalten und sich leichter für das zu Ihren Drucksachen passende Druckverfahren entscheiden können.


OFFSETDRUCK

Der Offsetdruck ist eine moderne Weiterentwicklung der 1796 erfundenen Litographie - ein sogenanntes "indirektes Flachdruckverfahren". Eine genaue Beschreibung der technischen Funktionsweise finden Sie bei Wikipedia. Beim Offsetdruck wird mit feuchten Farben bz. Farbpasten gearbeitet, Kennzeichnend für den Offsetdruck ist das Fehlen von Schattierungen oder Prägungen auf der Rückseite.

Beim DRUCKATEUR werden drei verschiedene Formen des Offsetdrucks angeboten:


Einfarbiger Offsetdruck

Einfarbiger Offsetdruck

Einfarbig bedruckte Artikel wie Visitenkarten, Korrespondenzpapiere und -karten, Hochzeitsdrucksachen und Briefumschläge werden beim DRUCKATEUR standardmäßig im einfarbigen Offsetdruck mit fertigen erstklassigen Schmuckfarben hergestellt. Mit diesem Verfahren sind besonders brillante Druckergebnisse möglich. Auch die feinsten Details von filigranen Schriften bleiben erhalten und die Farbe steht satt auf dem Papier.


Vierfarb Offsetdruck

Fotos und bunte Grafiken werden immer im Vierfarbdruck gefertigt. Alle Farben wreden dabei aus den vier Druckfarben Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz gemischt. Die Druckdateien werden für jede der vier Farben aufgerastert und für jede Farbe wird eine eigene Druckplatte gefertigt. Mit vier Farbwerken werden die Farbe übereinander gedruckt. Bei gedruckten Fotos wird im vierfarbigen Offsetdruck das schönste Ergebnis erzielt. Filigrane Schriften werden allerdings auch aufgerastert und können, je nach Farbton, mehr oder weniger unscharf wirken. Bei der Klassischen Schrift Chevalier (Cheval. DRUCKATEUR) zum Beispiel empfehlen wir, helle Farben zu vermeiden oder auf flächigere Schriften auszuweichen.

vierfarb Offsetdruck


Fünffarb Premium Offsetdruck

fünffarb Druck

Die oben beschriebenen Nachteile bei der Darstellung filigraner Schriften im Vierfarbdruck lassen sich elegant mit dem Fünffarbdruck umgehen. Hier wird das Bild oder Foto vierfarbig gedruckt, alle weiteren Bestandteile wie Rahmen und Schrift werden aber mit einer fertig gemischten (fünften) Schmuckfarbe gedruckt - wie im einfarbigen Offsetdruck. Das sieht nicht nur sehr viel schöner aus, zusätzlich bietet der Fünffarbdruck auch den Vorteil, daß z.B. Briefumschläge (nur einfarbig bedruckbar) perfekt passend dazu produziert werden können.


DIGITALDRUCK

Dieses elektronische Druckverfahren kommt ohne Druckplatten aus. Aufwendige Maschinenumrüstungen wie im Offsetdruck fallen beim modernen Digitaldruck nicht an. Digitaldruck Aus diesem Grund ist der Digitaldruck gerade bei niedrigen Auflagen die wirtschaftlichste Variante. Der Digitaldruck ist ebenfalls ein vierfarb-Druckverfahren, bei dem die Farben Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz als Puder aufgetragen und in das Papier eingebrannt werden. Das Prinzip ist vergleichbar mit einem handelsüblichen Laserdrucker - nur viel, viel größer. Wie beim Vierfarb-Offsetdruck, lassen sich filigrane Schriften in einigen Farben nicht optimal darstellen und das Druckbild hat einen ganz leichten Glanz.

Digitaldruck


STAHLSTICHPRÄGEDRUCK

Der Stahlstichprägedruck entstand aus der Weiterentwicklung des Kupferstichdrucks für höhere Auflagen. Für dieses über 100 Jahre alte Druckverfahren werden aufwendig gearbeitete Gravuren benötigt.

Stahlstichprägedruck Gravur

Aus den beim DRUCKATEUR online (oder durch unser Grafikteam) gestalteten individuellen klassischen Vorlagen werden kostbare Prägewerkzeuge handwerklich aus Stahl gefertigt. Die in den Stahl gravierte Schrift wird mit einer traditionellen speziellen Lackfarbe gefüllt. Anschließend werden die Feinstpapiere und -kartons mit einem Druck von mehreren Tonnen in diese Vertiefung hineingepresst. So entsteht das für dieses Druckverfahren typische fühlbar erhabene Schriftbild. Auf der Rückseite erkennt man den Abdruck der Gegenprägung.

Stahlstich Prägemaschine

Die Kosten für die aufwendigen Prägewerkzeuge fallen nur ein einziges mal an, da sie nahezu unbegrenzt wiederverwendbar sind. Es lassen sich übrigens mit einem einzigen Prägewerzeug die unterschiedlichsten Drucksachen herstellen. Bitte lassen Sie sich von uns beraten.

Exklusive klassische Drucksachen im traditionellen Stahlstichprägedruck vom DRUCKATEUR sind das eleganteste, was aus einem Stück Papier werden kann.